Love me when I’m gone
Rumfaulen hat ein Ende!

Seit Montag weht ein anderer Wind in Perth....Jules hat Arbeit! Mit dieser Nachricht bin ich am Freitag erst einmal einkaufen gegangen. Es gab neue Schuhe...wunderschoene, schwarze, ueber den Knoechel gehend, mit Stahlkappen, Steel toed shoes nennt sich das hier. Wunderschoen sehen sie aus und ich bin sehr stolz darauf Eine blue card habe ich auch gleich noch gemacht. Das ist hier eine Karte, die jeder haben muss, der auf Baustellen etc arbeiten moechte. So...was macht klein Julchen nun auf der Baustelle...
Am Montagmorgen um 4.30 hiess es raus aus den Federn, fertig machen und zum office von "Top Hat" laufen. Das ist eine Putzfirma, die Gebaeude nach den Bauarbeiten reinigt. Das ist also mein neuer Nebenjob, der mich fuer 25$ die Stunde den Putzlappen schwingen laesst. Ein Altersheim (fuer reiche Omis und Opis) wird gebaut und da haben wir einiges zu putzen. Und bei diesem Stundenlohn kann man wirklich nichts sagen.
So bin ich von morgens bis abends unterwegs....die Deutsche Bahn habe ich ja nie wirklich gemocht...Verspaetung wegen allem und jedem. Transperth (der Zug hier) hatte nun aber auch schon wetterbedingt Verspaetung - wegen Hitze!
Diese Woche hatten wir Spitzentemperaturen (ich glaube die waermsten Tage im Januar seit 5 Jahren) mit 42.7 Grad im Schatten. Da macht Arbeit doch Spass, nicht wahr???
Zum Glueck hat es aber nun heruntergekuehlt aufum die 30 Grad, das ist wesentlich angenehmer!

Alle weiteren News gibts leider wann anders....der Rezeptionsjob ist leider nicht nur am PC sitzen
Bis zum naechsten mal!

Liebe sonnige und warme Gruesse
die Putze

21.1.10 14:36
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


cousinchen (29.1.10 00:03)
25 dollar ???

für was sitz ich hier eigentlich noch? :D

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de