Love me when I’m gone
HAPPY BIRTHDAY

Wie siehet ein Geburtstag in Down Under aus....wenn alle Freunde meilenweit entfernt sind und Backpackerfreunde alle arbeiten muessen???

Richtig...Julia arbeitet auch, zumindest am Abend zuvor. Da wir diese Woche wieder keine Arbeit beim Cleanen hatten, war das nichtmal so schlecht, am Geburtstag frei zu haben. Denn die 21 Stunden im Hostel hatte ich auf andere Tage gelegt.
Nun wie soll ich anfangen....
um 9 Uhr bin ich aufgestanden um zu duschen und einen Kuchen zu backen. Gerade  im Bad angekommen, kommt Josi und meint, dass ich schnell ich die Lounge kommen soll....denn Dave (mein Boss) ist hier. Nein, er war nicht hier, aber einige andere (arbeitslose) Backpacker, mit Partyhueten, alles dekoriert, 2 Kuchen auf dem Tisch und ein "Happy Birthday" angestimmt.Das war ja eine suesse Ueberrschung.


Doch dieses war der erste Streich und der 2. folgt zugleich: Der Knaller kommt naemlich....

Mein Boss hat eine Bootstour nach Rottnest Island fuer mich organisiert. Alles war eingekauft, reserviert und organisiert. Ich musste mich nur richten und ins Auto setzen. WOW! Allesamt waren wir acht Personen (auf diesem Boot hatten wir auch Weihnachten etc verbracht) und sind rueber geschippert. Da er nicht zum ersten Mal auf dieser kleinen Insel war, hatten wir so auch einen privaten Tourguide.
Mit dem Bus sind wir dann ueber die Insel gefahren, denn um ein Fahrrad auszuleihen haetten wir $27 pro Nase zahlen muessen....NEIN! So hatten wir einen Platz mit AC
In einer kleinen Bucht haben wir dann geankert, unser Schiff - das einzige. Die Maenner haben es dort hin geschippert, waehrend wir im Buss sassen. Ich bin dann am Strand entlang, habe nach einem Lift gefragt und ja klar, sie nahmen uns mit Die wenigen 5 Personen am Strand haben da vielleicht mal doof geschaut :D Snacks und Dips gabs uebern Tag, Musik auf dem Boot, Bier in der Hand, Blauer himmel, tuerkises glasklares Wasser...was fuer ein Geburtstag!
Unser Abendessen wollten wir fangen waren aber erfolglos. Das einzige was ich an der Angel hatte waren Algen und ja...die sind weniger schmackhaft. Und die paar Fische waren zu klein. Kein Problem, denn mein Boss hatte ja alles organisiert. So gab es Lammfleisch und Wuerstchen auf dem teppanyaki grill...BBQ in Edelform....supercool...in der Mitte des Tisches war diese Metallplatte, die sich beim Erhitzen in eine leichte Schuessel formt, in der man Essen zubereiten kann. So hatte das natuerlich ein besonderes Feeling, bei Sonnenuntergang in der Thomson Bay!
Dazu gab es Salat und Margaret River Wein...ein sehr gtuer Tropfen aus einer $70-Flasche.
Bei der Zubereitung wollte ich meinem Boss zur Hand gehen, doch nein, ich durfte nicht. Was ich zu hoeren bekam war: Nein Julia, heute ist dein Geburtstag, du machts hier garnichts! Setz dich hin, geniesse dein Bier und schau anderen beim Arbeiten zu! - ALL RIGHT
So habe ich mich natuerlich mehr als eine Queen gefuehlt.
Um Mitternacht sind 4 von uns nochmal auf die Insel um einen Spaziergang zu machen. Das reflektierende Licht des Leuchtturms im Salzsee war wunderbar, doch der Sternenhimmel ueber uns auch. So sind wir mitten auf die Strasse gelegen und haben Sterne geschaut.
Ein Tag wie dieser nicht zu toppen und der 2. war genau so atemberaubend. In einer anderen Bucht haben wir dann geankert, waren natuerlich die ersten, denn die ganzen Touristen kommen mit dem Bus erst spaeter. So hatten wir wieder einen Strand nur fuer uns alleine, konnten schnorcheln, Kanu fahren und mit dem kleinen Boot einfach nur rumheitzen. Selbes Programm wie gestern. Heute waren wir erfolgreicher in Sachen Nahrungsbeschaffung...zum Lunch gab es Bacon, Eggs und selbst gefangenen Fisch....frischer geht es nicht! Und es war superlecker. Vor Garden Island haben wir diese Mahlzeit dann zu uns genommen. Gegen Abend sind wir dann zurueck...leider!

Aber hey...Was fuer ein Tag, was fuer ein Erlebnis, was fuer ein Geschenk! THX for this

20.2.10 07:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de