Love me when I’m gone
Stopover Singapore

Einen kleinen Eindruck Asiens bekam ich in den letzten 5 Tagen meiner Reise (die frueher waren, als von vielen gedacht ). So tauchte ich ab in die vollkommen andere Kultur, in einer sehr westlich gerichteten Stadt.
"Little India" war meine Wohngegend, von dort aus erkundete ich nach und nach diese super-saubere Stadt. Eine kulturelle Vielfalt vom Feinsten bot sich und so war "neben an " gleich das arabische Viertel mit einer Kuppel-Kirche und etwas weiter in Chinatown dann ein riesengroßen Buddah-Tempel. Auf meinem Rundgang in dem fuenfstoeckigen Gebaeude konnte ich in die Buddah-Welt versinken und mich von der detaillierten Vielfalt beeindrucken lassen.
Luxus war dann das Elerbnis im (besser gesagt auf) dem neuen Marina Bay Sands Hotel. der 340m lange "Skypark" hat einen Swimmingpool mit 150m laenge und wunderbare Liegen unter Palmen....das ganze auf dem Dach - so eine Dachterrasse haette ich echt gerne!. Mit Blick auf die Stadt laesst es sich gut schwimmen und vor allem auch denn Sonnenuntergang geniessen.  Ein Link um einen kleinen Eindurck des Gebaeudes zu erhalten:

http://static.rp-online.de/layout/showbilder/51766-Marina%20Bay%20Sands%20Overview.jpg

Alle Bilder und weitere Geschichten gibt es dann zu Hause Denn meine Reise begann am 28. Juni und endete auch am 28. Juni.
Nach genau 365 Tagen stand ich vor der Haustuer und zum Entsetzen aller bin ich "schon" wieder zu Hause.
"Was machst denn du schon hier????" ist wohl nicht so passend, wenn man aber bedenkt, dass niemand von der Heimkehr wusste, dann ist das doch berechtigt.
Fotoabend gibt es dann einmal, wenn das Wetter nicht so gut ist, denn dann kann ich am PC die tausenden Bilder aussortieren.

3.7.10 12:54
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


cousinchen (5.7.10 19:23)
ich will den fotoabend bring auch was zu trinken mit 3 mal darfst raten was :-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de